Wir

HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS
im Unterstützerkreis Penzberg Asyl

Wer sind wir und was machen wir?

Seit Beginn des großen Zuzugs von Flüchtlingen im Jahr 2015 sind in Penzberg etwa 150 Menschen angekommen. Über den Winter 2015/16 gab es zusätzlich eine Notunterkunft, die von der Regierung Oberbayern betrieben wurde.

Zur Zeit wird vom Unterstützerkreis eine kleine Reihe von Familien betreut, zahlenmäßig werden sie jedoch weit übertroffen von den alleinstehenden jungen Männern, die einerseits aus Syrien, Afghanistan und Pakistan, andererseits aus verschiedenen afrikanischen Ländern wie Eritrea, Somalia, Senegal und Nigeria nach Europa gekommen sind. Untergekommen sind sie in sogenannten dezentralen Unterkünften, d.h. Wohnungen und Häusern, sowie einer neu erbauten Großunterkunft, die von der Regierung Oberbayern verwaltet wird.

Ab Anfang dieses Jahres, 2017, erwarten wir einen großen Zuzug neuer Flüchtlinge. Eines der beiden neuen Häuser ist mit jungen Männern bereits weitgehend belegt, in das andere werden Familien einziehen. Mit den bisherigen und – wie wir hoffen – auch neuen Ehrenamtlichen begrüßen wir die neu Zuziehenden und helfen ihnen auf Gebieten wie z.B. Sprachvermittlung, Behördengänge oder Arbeitsvermittlung.

Die Stadt Penzberg bietet in Kooperation mit dem Verein „Hilfe von Mensch zu Mensch“ eine eigene Asylsozialberatung an.

Auf dieser Webseite können Sie sich über uns und unsere Arbeit im Unterstützerkreis informieren. Wir stellen Ihnen hier unsere Projekte und Ressourcen vor, mit denen wir den Flüchtlingen aktiv bei der Erstorientierung und bei der Integration in unseren Alltag und unsere Arbeitswelt helfen.

Wie sind wir organisiert?

Der Unterstützerkreis unterteilt sich in verschiedene Arbeitsgruppen, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Austausch an einem Runden Tisch treffen. Zusätzlich stehen wir in engem Kontakt mit den anderen im Landkreis Weilheim-Schongau tätigen Helferkreisen.

Die Helferinnen und Helfer in Penzberg können sich in unserem Diskussionsforum vernetzen und somit schnell Informationen austauschen und an alle Kollegen weitergeben. Das Forum ist ein geschützter Bereich und nur für registrierte Mitglieder zugänglich, um den Datenschutz sowohl gegenüber den Helfern als auch gegenüber den Asylbewerbern zu gewährleisten.

Zusätzlich unterstützt uns nun eine Softwareplattform bei der Verteilung von anstehenden Aufgaben. Hier kann sich jeder Helfer die Aufgaben aussuchen, für die er sich einbringen möchte. Somit kann jeder selber sein Maß für die ehrenamtliche Hilfe festlegen, ohne sich gegenüber anderen erklären zu müssen.

Melden Sie sich doch einfach bei uns – es gibt immer etwas zu tun.

Sicher ist auch etwas dabei, das Sie besonders gut können und besonders gerne machen.

Unsere Arbeitsgruppen & Themen

Patenschaften

Wir haben das Ziel, allen Wohngemeinschaften von Flüchtlingen in Penzberg Paten zur Seite zu stellen, um ihnen neben der städtischen Asylsozialarbeiterin Vertrauenspersonen für persönliche Belange anzubieten. Pro Unterkunft teilen sich jeweils mehrere Helfer je nach verfügbarer Zeit die Aufgaben.

Dabei ist man nie allein, in jeder Gruppe gibt es mehr oder weniger erfahrene Helfer, die ihr Wissen miteinander teilen. In monatlichen Treffen der Paten gibt es zusätzlich die Möglichkeit zum Austausch oder zur Planung gemeinsamer Schulungen.

Außerdem haben wir eine Willkommensmappe für alle Paten, in der alle Belange, Adressen, Checklisten, Forumulare etc. enthalten sind.

Die sprachliche Verständigung funktioniert bislang mit Englisch und Französisch sowie Hand und Fuß sehr gut. Auch gibt es schon viele gute Dolmetscher-Apps, eine Auswahl finden Sie in unserem Download-Bereich.

„Aktenanlage, Fahrt zur Anhörung – ach Du liebe Zeit. Aber mit dem Jungen heute zum Arzt zu gehen und hinterher noch zur Apotheke – das hat nur eine Stunde gedauert!“
(Ehrenamtliche Patin)

Mögliche Aufgaben dieser Arbeitsgruppe

  • Betreuung nach der Ankunft
  • Integration durch regelmäßigen Kontakt
  • Unterstützung im täglichen Leben (z.B. Einkauf, Kochen)
  • Vermittlung unseres kulturellen und sozialen Systems
  • Ermöglichung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Begleitung bei Arztbesuchen
  • Organisieren von Hol-und Bringdiensten
  • Begleitung zu Behörden und Beratungsstellen
  • Dolmetschen bei Behördengängen und Korrespondenz
  • Kinderbetreuung
  • Begleitung während des Asylprozesses

Sprache & Unterricht

Diese Arbeitsgruppe ermöglicht Asylbewerbern Deutschunterricht.

Die HelferInnen der AG Sprache und Unterricht sind, wie alle anderen auch, ehrenamtliche Sprach-Lehrer/innen. Eine beruflicher pädagogischer Hintergrund ist hilfreich, aber nicht unbedingt nötig.

Der Unterricht findet entweder in der Begegnungsstätte oder in anderen geeigneten Räumen statt.

Der Rotary-Club in Penzberg unterstützt den Sprachunterricht für Kinder an den Schulen mit dem Projekt „Sprache verbindet“.

Die Aufgaben dieser Arbeitsgruppe

  • Deutschunterricht in ehrenamtlich geleiteten Kursen
  • Beschaffung von Unterrichtsmaterial

Arbeit & Beruf

Diese Arbeitsgruppe kümmert sich darum, Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsplätze für unsere Asylbwerber und anerkannten Flüchtlinge zu finden.

Dabei werden die Arbeitssuchenden auf die Arbeitskultur in Deutschland vorbereitet und insbesondere während der Probezeit intensiv betreut.

Ebenfalls ein wichtiges Feld ist der Kontakt zu lokalen Unternehmen und Firmen, um die Bereitschaft zu erhöhen, Flüchtlinge einzustellen und den Unternehmen bei den behördlichen Fragen zur Seite zu stehen.

Die Radlwerkstatt, die bis zum Herbst 2016 vom Helferkreis Arbeit & Beruf betrieben wurde, geht in die Werkraum Penzberg gUG über, einer gemeinnützigen Einrichtung, die aus dem Unterstützerkreis Penzberg Asyl entstanden ist und im Januar 2017 den Unterhalt und Betrieb in der Christianstrasse übernimmt. Hier können Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Flüchtlingen in einer Werkstatt arbeiten.

Weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie hier (Link auf PPT) und auf unserem Blog.

Die Aufgaben dieser Arbeitsgruppe:

  • Erstellung von Lebensläufen mit Flüchtlingen
  • Vorbereitungen auf den Arbeitsmarkt in Deutschland
  • Vermittlung von Praktikumstellen, 80-Cent-Jobs, Minijobs und Vollzeitstellen
  • Kontakt zu lokalen Unternehmen und Firmen
  • Betreuung während des Arbeitsverhältnisses
  • Vermittlung bei Problemen mit dem Arbeitgeber

Kommunikation & Internet

Diese Arbeitsgruppe kümmert sich um alle Belange der Kommunikation innerhalb des fesamten Unterstützerkreises.

Dabei unterhält dieser Helferkreis eine Online-Plattform zur Organisation der einzelnen Projekte und Aufgaben der Helferinnen und Helfer und stellt ein Online-Forum zum internen Austausch und zur Kommunikation untereinander bereit.

Des weiteren pflegt die Arbeitsgruppe diese Homepage sowie das Mailsystem für die Helferinnen und Helfer.

Die Aufgaben dieser Arbeitsgruppe

  • Betreuung dieser Webseite
  • Pflege der Facebookseite
  • Administration der Helfer-Plattform und des Online-Forums
  • Kommunikation innerhalb unseres Unterstützerkreises
  • Mailsystem

Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungen

Diese Arbeitsgruppe pflegt den Kontakt zu den lokalen Medien, berichtet über Aktionen, Vorträge und Veranstaltungen des Unterstützerkreises und unterstützt die Helfer durch die Öffentlichkeitsarbeit.

Weiterhin sollen von dieser Gruppe auch unterschiedliche Events und Veranstaltungen geplant und organisiert werden – z.B. gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt oder anderen Festen in der Stadt, Fortbildungen und Vorträge für die Helfer.

Die Aufgaben dieser Arbeitsgruppe

  • Pressearbeit
  • Planen und durchführen von Veranstaltungen
  • Flyer & Plakate

Wie kann auch ich mithelfen?

Wir sind über jede Hilfe sehr dankbar.

Egal ob als Helfer/in oder Vermieter, als Unternehmer oder Spender – wir können jede Hilfe dringend gebrauchen.